Seminar: Gesetze und Richtlinien zur digitalen Barrierefreiheit

Die Umsetzung digitaler Barrierefreiheit wird durch mehrere Vorgaben und Richtlinien geregelt. Inhalte und Funktionen digitaler Angebote sollen dadurch barrierefrei und damit uneingeschränkt nutzbar und zugänglich sein. Die öffentlichen Stellen des Bundes, der Länder und der Kommunen sind zur Umsetzung von IT-Barrierefreiheit bereits seit 2019 gesetzlich verpflichtet.

Es gibt diverse Gesetze, Richtlinien, Verordnungen und Normen, in denen sowohl die Umsetzung der digitalen Barrierefreiheit grundsätzlich aber auch die Inhalte der digitalen Barrierefreiheit geregelt sind. Wie schafft man barrierefreie Angebote, was ist zu beachten und wie kann man das umsetzen?

Im Rahmen unseres Seminars zeigen wir die vorhandenen Gesetze, Richtlinien, Verordnungen und Normen auf und informieren Sie über deren Inhalte. Was muss wann umgesetzt werden und wie funktioniert das? Seien Sie informiert zum Thema Barrierefreiheit und vermeiden Sie dadurch Verstöße gegen aktuelle Gesetzgebung!

 

Seminarinhalte

  • Übersicht über vorhandene Gesetze und Richtlinien
  • Darstellung des Zusammenhangs vorhandener Gesetze und Richtlinien
  • Zusammenhänge von EU-Recht, Bundesrecht und Rechtsvorschriften der (Bundes)Länder
  • Inhalte der grundlegenden Vorschriften:
    • Behindertengleichstellungsgesetz (BGG)
    • Barrierefreie Informationstechnik-Verordnung (BITV 2.0)
    • Europäische Norm EN 301 549
    • Barrierefreiheits­stärkungs­gesetz (BFSG)
    • Web Content Accessibility Guidelines (WCAG 2.1)
    • PDF/UA Standard
  • Durchsetzung und Überwachung der geltenden Vorschriften

 

Folgende Fragestellungen werden dabei betrachtet:

  • Was ist digitale Barrierefreiheit und wer braucht sie?
  • Welche Produkte und welche Dienstleistungen sind barrierefrei zu gestalten?
  • Für wen und ab wann gelten die Vorschriften?
  • Wie erreicht man digitale Barrierefreiheit?
  • Praxisbeispiele

Zielgruppe der Schulung

  • MitarbeiterInnen aus Verwaltungen, Behörden und öffentlichen Einrichtungen
  • MitarbeiterInnen aus Unternehmen
  • Schwerbehindertenbeauftrage
  • Alle, die Interesse am Thema digitale Barrierefreiheit haben

Ort und Ablauf der Schulung

Die Schulung findet als 1-tägiges Online-Seminar von 9.00 Uhr bis 16 Uhr statt.

Im Anschluss an die Schulung werden ein Teilnahmezertifikat sowie Schulungsunterlagen zur Verfügung gestellt.

Seminartermine und Buchungsmöglichkeiten

Aktuelle Termine für dieses Seminar, weitere Informationen  sowie die Möglichkeit zur Buchung finden Sie in unserem

Seminarkalender

Sollten keine für Sie realisierbaren Termine verfügbar sein, sprechen Sie uns gerne direkt an, wir finden bestimmt eine Lösung. Auf Wunsch kann die Schulung auch als Präsenz-Schulung in unseren Räumen oder als Inhouse-Schulung ganz individuell für Ihr Unternehmen bzw. Ihre Behörde erfolgen. Anfragen dazu stellen Sie gern telefonisch oder per E-Mail an uns unter seminare(at)beta-hilfen.de